Magyar | English
Suchen
0Produkte
0Verkauf
0Kontakt
0Qualitätsmanagement
0Nachrichten, Informationen
0Anstellungsangebote
0Seitenübersicht
0Mehr...
Galerie
ZurückZurück
Umstrukturierung bei der MAL-Gruppe
Die MAL hat das Bergbaurecht erworben und übernimmt die im Tiefbauverfahren erfolgende Bauxitförderung in der Bakony Bauxit Bergwerk GmbH, in der sie bereits die Mehrheitsbeteiligung besitzt.

Die MAL Ungarische Aluminium Produktions- und Handels AG mit Sitz in Budapest hat am 18. Juni 2005 zur weiteren Verbesserung der Kosteneffizienz eine bedeutende Umstrukturierung innerhalb der MAL-Gruppe vorgenommen. Die Gesellschaft hat das Bergbaurecht erworben und übernimmt die im Tiefbauverfahren erfolgende Bauxitförderung in der Bakony Bauxit Bergwerk GmbH, in der sie bereits die Mehrheitsbeteiligung besitzt. Das Tiefbaubergwerk Halimba-Südwest wurde erworben, und das ebenfalls im Tiefbauverfahren arbeitende Bergwerk Bakonyoszlop I. wurde gepachtet.

 

Innerhalb der MAL-Gruppe werden die Aufgaben der Bauxitförderung und Rekultivierung alljährlich in vollem Umfang erfüllt, wobei auch den früheren, mit der Privatisierung verbundenen Verpflichtungen nachgekommen wird.

 

Durch die Umstrukturierung wurde innerhalb der Gesellschaft ein neuer Bereich errichtet, der nicht nur die einheimische Bauxitförderung leitet, sondern auch die Bauxitbeschaffung durch Import koordiniert. Dadurch wird der Bedarf der Tonerdeproduktion an Vormaterial abgesichert. Im Zusammenhang mit der Umstrukturierung ist Herr Dr. János Fazekas als Geschäftsführer der weiterhin tätigen Bakony Bauxit Bergwerk GmbH bestellt worden, Herr Árpád Kovacsics wurde zum stellvertretenden Generaldirektor des Bereichs Bauxitbergbau der MAL AG ernannt.


MAL - Magyar Alumínium Termelő és Kereskedelmi Zrt. - 8400 Ajka, Gyártelep hrsz. 598/15. - mal@mal.hu
Handelsreg.Nr.: Cg. 19-10-500274 EU SteuerNr.: HU 12516564